Mittwoch, 5. Juni 2013

Hefeteig

In meiner Umfrage wurde unter anderem gefragt, ob ich auch auf die Zubereitung von Grundrezepten wie Hefeteig, Bisquitteig usw. eingehen könnte.
Der Anfang macht der Hefeteig. Es sei jedoch gesagt, dass es zig Rezepte gibt und dieses hier nur eines von vielen ist. Ich habe noch einige interessante Hefeteigrezepte gefunden, die ich im Laufe der Zeit auch noch vorstellen werde.
Gestern stellte sich mir dann die Frage, was ich aus dem Hefeteig herstelle- da ich meinen Bienenstich ja schon eingestellt habe. Ich habe dann Hefeklöse zum Mittagessen daraus zubereitet und zwei Hefezöpfe zum Kaffee. Es waren meine ersten und dafür fand ich sie nicht mal schlecht. ;o)







Zutaten: 

50 g Butter 
250ml Milch
1 Würfel Hefe 
500 g Mehl
2 EL Zucker
1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Butter  wird zunächst in heisser Milch zerlassen 
und auf Raumtemperatur abgekühlt. Währenddessen 
vermische ich Mehl, Zucker, Salz in einer Schüssel.

Sobald die Milch nicht mehr heiss ist brösel ich die
 Hefe ein und löse diese auf. Nun gibt man die Hefemilch
 zu den übrigen Zutaten in die Schüssel und verarbeitet es zu einem glatten Teig.

 



Dieser wird nun abgedeckt an einen warmen Ort gestellt bis sich das Volumen verdoppelt hat und dann ein weiteres mal kräftig durchgeknetet und nochmals gehen lassen.





Nun kann der Teig individuell weiter verarbeitet werden.

1. Für Hefeklöse Teig in kleine Kugeln aufteilen, nochmals kurz gehen lassen und dann dämpfen.








2. Für Hefezöpfe lange "Würste" aufteilen und flechten kurz gehen lassen und im vorgeheizten Backofen bei    180°C ca. 20-30 Minuten backen. Nach herzenslust dekorieren.




1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen